Donnerstag, 4. September 2014

"Nestelschürzen"....

.... habe ich beim Gucken im Internet bei pinterest gefunden und dachte, warum nicht mal ausprobieren!
 Es hatten sowieso einige schon den Vorschlag gemacht, an die Nesteldecken Bänder zu nähen, damit sie umgebunden werden können und die an Demenz erkrankten Patienten auch im Laufen etwas zum Dranfummeln haben!
Und so habe ich mal um Schürzenspenden gebeten und auch welche bekommen und dann mal 3 Schürzen zur Probe fertig gemacht:


Mein Mann musste als Model herhalten:



Und auch diese ganze Schürze hat sich gut geeignet, um daran einige Sachen anzubringen:


Vorne ist eine große Tasche drauf, ich habe noch seitlich eine rote und eine grüne Tasche aufgenäht


Ich habe diese Schürzen schon bei unserer Diakoniestation abgegeben, mal sehen, wie die Rückmeldung so ist!


Kommentare:

  1. Gratuliere, das hast du super gemacht. LG Silvia

    AntwortenLöschen
  2. tolle idee werde ich verfolgen und hoffe auf guten Erfolg.
    und nun ärgere ich mich dass ich keine Schürzen mehr habe, aber die gibt es bestimmt auf Flohmärkten!
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Da bin ich gespannt, was du für Rückmeldungen bekommst. Mein erster Gedanke war: wer geht, braucht nichts zum Nesteln. Aber vielleicht ist das nicht immer so...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  4. Hast Du denn nun schon mal eine Rückmeldung bekommen? Also wir haben auch schon viele Nesteldecken abgegeben aber leider auch nie eine Rückmeldung bekommen, was ich wirklich sehr schade finde. Wir könnten aus den Rückmeldungen doch sehr viel lernen.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen